ZingLang logo black

Goethe A2 Sprechen Topics with Examples

Table of Contents

In the A2 speaking test, there are 3 parts. Since the students don’t get any time preparation, here are some Goethe A2 sprechen topics with examples. Practice until you can speak confidently. To know the number of question and the points for each part, have a look at Goethe A2 Sprechen Teile format.

For the Goethe A2 exam pattern, check out this article.

Goethe A2 Sprechen Topics: Teil 1

In the A2 sprechen teil 1, you get four cards with a word in each. You might find any of the following words in your card.

Sprechen teil 1

Wohnort

Question: Wo wohnen Sie?

  • Hier, in Chennai, im Zentrum.
  • Hier in Chennai, nicht weit vom Bahnhof.
  • Ich wohne in Chennai, in der Schweizer Straße 12. Die Postleitzahl ist 600101.

Wohnung

Question: Wie wohnst du? Wie ist deine Wohnung?

  • Ich wohne mit meinem Mann zusammen in einer 3-Zimmerwohnung. Sie ist schön, aber etwas teuer.

Familie

Question: Wo wohnt ihre Familie?

  • Meine Familie wohnt in Indien, in Chennai.

Beruf

Question: Was sind Sie von Beruf? / Was ist Ihr Beruf?

  • Ich habe noch keinen Beruf. Ich gehe noch zur Schule.
  • Ich arbeite in einem Büro.
  • Ich habe keinen Beruf. Ich lerne Deutsch.
  • Ich möchte in Deutschland eine Ausbildung machen.

Hobby

Question: Was ist Ihr Hobby? / Was machen Sie gern?

  • Meine Hobbys sind Lesen und Cricket spielen. Ich höre auch gern Musik.
  • Ich schwimme gern und gehe gern spazieren.

Freizeit

Question: Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

  • Ich gehe gern ins Kino und lese sehr gern.

Geburtstag

Question: Wie alt sind Sie? Wann haben Sie Geburtstag?

  • Ich bin 30 Jahre alt.
  • Ich habe am 2. Mai Geburtstag (Am zweiten Mai).

Sprachen

Question:

Was ist Ihre Muttersprache?

  • Meine Muttersprache ist Hindi.

Welche Sprachen sprechen Sie? Welche Sprachen sprichst du?

  • Ich spreche Spanisch, Englisch und ein bisschen Deutsch.

Deutsch

Question:

Warum lernen Sie Deutsch?

  • Ich lerne Deutsch, weil ich in Deutschland arbeiten möchte.

Wie lange lernen Sie Deutsch?

  • Ich lerne seit einem Jahr Deutsch.

Wo lernen Sie Deutsch?

  • Ich lerne an der Volkshochschule Deutsch.

Heimatland

Question:

Woher kommen Sie?

  • Ich komme aus Indien.
  • Ich habe in Chennai gewohnt.

Wie lange in Deutschland?

  • Wie lange sind Sie schon in Deutschland?
  • Ich wohne seit einem Jahr in Deutschland.

Arbeit

Question: Was arbeiten Sie?

  • Mein Beruf ist Ingenieur. Ich arbeite bei einer großen Baufirma.

Essen

Question: Was ist Ihr Lieblingsessen?

  • Ich esse am liebsten Fischsuppe und Gemüse.

Kinder

Question: Hast du Kinder?

  • Nein, ich habe noch keine Kinder.

Urlaub

Question: Was machst du im Urlaub?

  • Ich weiß noch nicht. Ich würde gern ans Meer fahren.

Goethe A2 Sprechen Topics: Teil 2

In the A2 sprechen tiel-2, you get a task card (Aufgabenkarte) with a question and keywords. Based on the keywords, you should tell about yourself. Finally, the examiner may ask you a question or two.

Here are some A2 sprechen teil-2 topics with examples, you might see on the exam day.

Sprechen teil 2

Card 1: Freizeit & Hobbys

Question: Was?

  • Musik hören
  • Freunde treffen
  • sammeln
  • lesen
  • kaufen
  • spielen in die Disko / ins Kino / ins Theater / ins Café gehen
  • Sport treiben / …

Question: Mit wem?

  • allein
  • mit Freunden/Freundinnen/ Kollegen..

Question: Wie oft?

  • jeden Tag / Nachmittag / Abend / Samstag / … 
  • -mal in der Woche / im Monat

Question: Wo?

  • im Jugendzentrum / Einkaufszentrum
  • zu Hause im Café

Question: Wann?

  • am Wochenende
  • in den Ferien
  • abends
  • nachmittags
  • nach der Schule/ Arbeit

Question: Wie teuer?

  • … ist billig / teuer 
  • … ist ein billiges / teures Hobby
  • Das kostet im Monat / im Jahr … Euro.
  • Dafür brauche ich im Monat / im Jahr … Euro.

Card 2: Wofür geben Sie Ihr Geld aus?

Question: Wohnung?

Naja, für die Miete. Wir müssen über 800 Euro für unsere Wohnung bezahlen. Und dann natürlich Essen und Getränke. Ich kaufe gern gesunde Sache ein, aber die sind auch nicht billig.

Question: Und Hobbys?

Ich fahre gern Fahrrad, das kostet nichts und sonst … schwimmen mag ich, aber das ist auch nicht teuer. Wir gehen gern in Cafés, aber ist das ein Hobby?

Question: Urlaub – Dann bleibt wahrscheinlich nicht mehr viel für den Urlaub?
Stimmt. Wir fahren nicht jedes Jahr weg. Manchmal nur alle zwei Jahre.

Question: Essen – Gibt es noch etwas, wofür Sie Geld gern ausgeben?

Ja, für meine Katze, ich liebe Haustiere.

Card 3: Welches Verkehrsmittel benutzen Sie?

Question: Arbeitsweg?

Wenn ich zur Arbeit fahre, brauche ich mein Auto. Ich muss oft Kunden besuchen und das geht nicht ohne Auto. Oft muss ich auch Sachen transportieren.

Question: Freizeit – Und in der Freizeit?

In der Freizeit bin ich froh, wenn ich das Auto in der Garage lassen kann. Dann nehme ich das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel.

Question: Urlaub – Mit welchem Verkehrsmittel fahren Sie in den Urlaub?

Wie mache ich Urlaub? Also, die letzten Jahre mit dem Flugzeug oder der Bahn, Busreisen mag ich nicht.

Question: Oft/selten – Sie fahren also nie mit dem Bus?

Selten. Natürlich nehme ich hier in der Stadt manchmal den Bus, aber wie gesagt, meistens Auto, Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel.

Card 4: Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit?

  • Freunde besuchen?
  • lesen?
  • Rad fahren?
  • andere Aktivitäten?

Ich lese gern, am liebsten Romane, manchmal versuche ich, Bücher auf Deutsch zu lesen. Rad fahren mag ich nicht so, es gibt hier so viel Verkehr. Und natürlich treffe ich gern meine Freunde.

Question: Was machen Sie sonst noch gerne?

Vieles. Zum Beispiel gehe ich gern ins Kino oder auf Konzerte. Und ich mag schlafen … ich schlafe sehr gern, wenn ich Zeit habe …

Card 5: Was bedeutet das Internet für Sie?

  • Wichtig?
  • Wie lange täglich?
  • Einkäufen?
  • Lernen?

Ohne Internet kann ich nicht leben. Es ist sehr wichtig für mich. Ich brauche es für die Arbeit und privat. Ich weiß nicht, wie viele Stunden ich täglich im Internet bin, aber ich bin mit meinem Smartphone immer online.

Question: Kaufen Sie auch viel im Internet ein?

Ja, aber nicht alles. Kleider zum Beispiel möchte ich anprobieren. Da gehe ich ins Geschäft.

Question: Und lernen Sie mit dem Internet Deutsch?

Ja, das hilft mir viel. Es gibt viele Angebote.

Card 6: Wo kaufen Sie am liebsten ein?

  • Im Internet?
  • In Geschäften?
  • andere Orte?
  • Auf Flohmärkten?

In Geschäften und im Internet. Im Internet nur, wenn ich genau weiß, was ich will. Wenn ich Beratung brauche, gehe ich ins Geschäft. Auch bei Kleidung, die will ich natürlich anprobieren.

Question: Gibt es noch andere Orte?

Ja, Flohmärkte nicht so, ich mag keine alten Sachen, aber normale Märkte mit Lebensmitteln zum Beispiel. Die sind hier viel frischer als im Supermarkt. Da kaufe ich gern ein.

Card 7: Was machen Sie oft am Freitagabend?

  • ins Kino gehen?
  • Freunde treffen?
  • früh ins Bett gehen?
  • andere Aktivitäten?

Ich treffe meine Freunde. Und dann machen wir etwas zusammen. Manchmal gehen wir ins Kino, manchmal in die Kneipe oder auf ein Konzert. Manchmal bleiben wir auch bei mir und sehen fern oder wir kochen zusammen.

Question: Also: Sie gehen nicht früh ins Bett?

Freitags? Nie.

Card 8: Wie machen Sie gerne Urlaub?

  • Mit wem?
  • Wohin?
  • Wie reisen?
  • In welchem Monat?

Am liebsten mit meiner Familie. Mit meiner Frau und den Kindern. Wir machen immer im Sommer Urlaub, wenn es warm ist.

Question: Und wohin fahren Sie dann am liebsten?

Manchmal in die Berge, manchmal an einen See hier in der Nähe.

Question: Und fahren Sie mit dem Zug oder …

Meistens mit dem Zug. Manchmal auch mit dem Auto. Wir fahren nicht so weit weg, weil die Kinder noch klein sind.

Card 9: Was sind Ihre Pläne?

  • weiter lernen?
  • Beruf?
  • Familie?
  • andere Pläne?

Ja, ich möchte einen guten Beruf haben, vielleicht Lehrer. Ich würde gern mit Menschen arbeiten, Kontakt zu Menschen haben. Weiter lernen möchte ich natürlich auch. Wenn ich richtig gut Deutsch spreche, kann ich vielleicht in Deutschland eine Arbeit finden.

Question: Und privat?

Familie … Ja klar, aber ich bin noch jung, ich habe noch Zeit. Was ich noch möchte, die Prüfung gut machen.

Goethe A2 Sprechen Topics: Teil 3

In this part, you and your partner will get different cards. You both should discuss and find an appointment that works for both.

Ihr Freund Kamal hat Geburtstag. Sie möchten ein Geschenk für ihn kaufen. Finden Sie einen Termin.

Goethe A2 sprechen topics: Goethe A2 Sprechen teil-3 example
Prüfungsteilnehmer A (Person A)
Goethe A2 Sprechen teil 3B
Prüfungsteilnehmer B (Person B)
  • A: Hallo B, wir wollen doch für Kamal ein Geburtstagsgeschenk kaufen.
  • B: Ja, stimmt.
  • A: Wann hast du Zeit? Ich kann diese Woche nur am Samstag.
  • B: Mal sehen, ich habe am Samstag nicht so viel Zeit.
  • A: Kannst du am Nachmittag um 16 Uhr?
  • B: Nein, das ist schlecht, weil ich um 16 Uhr meine Eltern anrufen muss. Aber zwischen 15 und 16 Uhr habe ich Zeit.
  • A: Das passt mir leider nicht so gut. Am Samstag gehe ich um 16 Uhr schwimmen. Vielleicht können wir am Nachmittag nach vier?
  • B: Ich kann um 17 Uhr. Zwischen 16 und 17 Uhr habe ich Zeit. Ist das okay?
  • A: Dann treffen wir uns doch um fünf am Bahnhof, da gibt es viele Geschenkeladen.
  • B: Bis Samstag.
  • A: Ja, bis dann.

The above pattern can be used for any cards. The following phrases can help you with this part of the exam.

Sie machen einen Vorschlag:

  • Ich habe eine Idee…
  • Ich möchte etwas vorschlagen:…
  • Wollen wir…?
  • Was denkst du?/ Was denken Sie? Wollen wir das machen? Wie findest d u …? / Wie finden Sie…?

Sie finden einen Vorschlag gut:

  • Okay. Das machen wir.
  • Das ist eine gute Idee. Wir können auch noch …
  • Das gefällt mir.
  • Das finde ich gut/super/prima.

Sie sind nicht sicher:

  • Ich weiß nicht. Vielleicht sollten wir lieber…? Vielleicht können wir das so machen, aber…
  • Das ist eine gute Idee, aber…
  • Ich finde es besser, wenn …
  • Vielleicht ist es besser, wenn …

Sie finden einen Vorschlag nicht gut:

  • Das finde ich nicht gut. Ich habe eine andere Idee…
  • Das passt mir leider nicht so gut
  • Das ist keine gute Idee.
  • Das gefällt mir nicht so gut.
  • Das finde ich nicht gut

Sie wollen einen Termin ausmachen:

  • Was hast du / haben Sie am Freitag vor?
  • Hast du / Haben Sie am Freitag Zeit?
  • Wollen wir uns am Freitag treffen ?
  • Treffen wir uns am Freitag um acht?
  • Wann / Um wie viel Uhr treffen wir uns?
  • Wann / Um wie viel Uhr hast du / haben Sie Zeit?

Sie reagieren auf einen Terminvorschlag:

  • Ja, das geht.
  • Ja, das passt mir gut.
  • Kein Problem.
  • Nein, am Freitag kann ich leider nicht.
  • Nein, am Freitag geht es leider nicht.
  • Ich habe keine Zeit, weil ich arbeiten muss.

Other useful phrases for Sprechen

The following phrases are important for Goethe A2 sprechen ALL topics and can be used to clarify the questions, in case.

Sie verstehen Ihren Partner / Ihre Partnerin nicht:

Use the below phrases, if you don’t understand what your partner said.

  • Tut mir leid, ich habe dich/Sie nicht verstanden. (I’m sorry, I didn’t understand you)
  • Kannst du / Können Sie das bitte wiederholen / noch einmal sagen? (Can you please say that again ?)

Sie wissen ein Wort auf Deutsch nicht:

Use the phrase below, if you don’t know how to say a word in German.

  • Entschuldigung. Wie heißt das Wort… auf Deutsch? (Excuse me. What does the word … mean in German?)